Diversitäts- und Inklusionskonzept

Workshops

Es gibt verschiedene Workshops vor Ort und auch online. Diese werden teils auf Deutsch, aber auch Englisch und Niederländisch angeboten. Alle Infos findest du hier auf der Website, sobald es konkret wird.

Die Bi+Pride

Es ist ein großes Ziel von unserem Orga-Team, das Event so barrierearm wie möglich zu gestalten. Die vorgesehenen Maßnahmen werden hier vorgestellt. Wenn du sonst noch etwas brauchst, zögere nicht, uns zu kontaktieren!

Treffpunkt

Es gibt die Möglichkeit uns im Vorhinein zu treffen und als Gruppe zur Demo zu gehen. Der genaue Treffpunkt wird an einer zugänglichen Haltestelle sein. Der genaue Ort folgt, sobald die Strecke bewilligt wurde.

Die Demo-Route

Die gesamte Strecke ist Rollstuhl zugänglich und ohne spürbare Steigung. Sobald sie von der Stadt bewilligt wird, veröffentlichen wir hier die geplante Route inklusive den nächstgelegenen barrierefreien Toiletten.

Assistenz unterwegs

Wenn du unterwegs Hilfe benötigst, kontaktiere uns bitte im Vorhinein. Natürlich kannst du auch selbst Personen mitbringen. Assistenzhunde sind herzlich willkommen.

Gebärdensprachdolmetscher*in

Reden am Samstag nach der Demo werden in Gebärdensprache übersetzt. Wir achten auf gute Sicht auf die Rednerinnen, damit Lippenlesen erleichtert wird.

Übersetzungen in andere Sprachen auf Anfrage.

Kosten

Die Workshops und auch die Bi+Pride sind kostenlos. Falls du dir die Anreise oder eine Übernachtung in Hamburg nicht leisten kannst, melde dich gerne bei uns.

Ansprechpersonen

Was können wir sonst noch tun, damit auch du an der Bi+Pride dabei sein kannst? Melde dich bei Fragen gerne bei einer der folgenden Ansprechpersonen: Rosa, Ingrid und AEndreas. Du erreichst uns unter post@bipride.de